Beschädigtes Reisegepäck beim Flug – was tun?

        26. FEBRUAR 2020 Die Winterferien – welchen Koffer sollte man kaufen?

        Noch vor dem Abflug haben einige Reisenden Angst und überlegen sich darüber, ob sie sicher an einem Zielort ankommen. Ähnlich ist mit einem Koffer. Besonders nach einem langen Flug mit Umsteigen kann es passieren, dass Ihr Gepäck beschädigt wird – eine gebrochene Rolle oder Kratzer in der Hartschale. Was soll man in solchen Situationen tun?

        Wählen Sie einen geeigneten Koffer schon vor der Reise

        Wenn Sie bei Abholung des aufgegebenen Koffers am Gepäckband einen Schaden bemerken, ist es schon zu spät, um ein anderes Modell des Reisegepäcks oder eine andere Airline auszuwählen. Man kann nicht alles vorhersagen, aber man sollte sich dessen bewusst sein, dass unsere Koffer nicht selten beim Transport geworfen oder gestapelt werden. Vor der Flugreise ist es wichtig, über den Kauf eines geeigneten Koffers nachzudenken. Achten Sie bei der Auswahl vor allem auf Material sowie auf Farbe, die Ihnen den Koffer am Flughafen problemlos wiederzufinden ermöglicht. Die Koffer aus Polycarbonat sind z.B. strapazierfähiger und bruchfester als die Koffer aus ABS-Material oder Polypropylen. Mehr Informationen über die Weichschalen- und Hartschalenkoffer können Sie hier finden. Darüber hinaus können Sie mit einer Kofferschutzhülle zusätzlich Ihren Koffer vor Kratzern oder Schlägen schützen. Beim Kauf des Koffers sollten Sie darauf beachten, ob ein Koffer mit TSA-Kombinationsschloss ausgestattet ist. Diese Funktion ist sehr nützlich bei Zoll- und Sicherheitskontrolle. Das TSA-Schloss ermöglicht den Behörden, den Koffer zu öffnen und abzuschließen, ohne Beschädigung des Reißverschlusses.

        dunkelblauer Koffer aus der Trail Style 2-Kollektion weißer Koffer aus der GL Style-Kollektion roter Koffer aus der PC Ultra Light-Kollektion

        Lernen Sie Ihre Rechte als Flugreisende kennen

        Falls es bei der Flugreise zu Schäden am Ihren Gepäck kommt, ist die Fluggesellschaft zu Schadenersatz verpflichtet. Geregelt ist das im Übereinkommen von Montreal, das am 28. Mai 1999 unterzeichnet wurde und weltweit gültig ist. Die Passagiere haben Recht, eine Entschädigung für Beschädigung des Koffers zu bekommen, aber müssen sie einiges dabei beachten.

        Melden Sie die Schäden sofort am Flughafen

        Möglichst sofort nach der Erhalt Ihres Reisegepäcks sollten Sie die Schäden direkt bei der Fluglinie melden. Ansonsten ist es schwierig nachzuweisen, dass das Gepäck auf dem Flug beschädigt wurde. Laut des Montrealer Übereinkommen beträgt die Frist für die Schadensmeldung lediglich 7 Tage ab dem Abholen des Koffers. Es ist auch wichtig, den Schadensfall zu bestätigen und zu dokumentieren. Aus diesem Grund sollten sie einen Schadensbericht ausfüllen und die Bilder des beschädigten Gepäckstücks beilegen. Dazu benötigen Sie die Informationen wie die Flugnummer, Nummer des Baggage Tags sowie Ihre Personaldaten. Beschreiben Sie auch möglichst genau Ihr Gepäck – Farbe, Größe, Material, Preis und Datum des Kaufs. Darüber hinaus können Sie neben der Entschädigung durch die Fluggesellschaft den Schadensersatz von Ihrer Reiseversicherung zu erhalten versuchen.


        Unser Tipp:

        Nicht nur bei der Beschädigung des Koffers haben Sie Recht auf Entschädigung, sondern auch bei Gepäckverspätung und -verlust. Wenn Koffer verspätet, geliefert oder verloren wird, sollten Sie das auch sofort am Flughafen bei der Airline melden!


        Schließen
        Artikel vergleichen ()